Yogatherapie in der Gruppe

In der Gruppe hat Yogatherapie das Ziel mit Yoga Alltagsstress zu vermindern, alternativ gibt es für bestimmte Patientengruppen auch eigene Gruppen mit Schwerpunkten. Das geschieht durch gezielte Arbeit mit dem vegetativen Nervensystem und seinem aktiven und passiven Polen, dem Sympathikus und dem Parasympathikus. Diese Energiekanäle werden im Yoga Ida und Pingala Nadi genannt.


Ametrin Yoga

Die AMETRIN YOGA GRUPPEN haben das Ziel mit Yoga Alltagsstress und Angst abzubauen. Das geschieht durch gezielte Aktivierung des Ruhepols unseres vegetativen Nervensystems (Parasympathikus), dh. es steht der Abbau von Stress und die Beruhigung des vegetativen Nervensystems im Vordergrund. Diese Belastung haben wir durch die Arbeit und unser Umfeld das ganze Jahr hindurch, mal mehr und mal weniger. Das Ametrin Yoga aktiviert den Ruhepol des vegetativen Nervensystems (Parasympathikus), damit unser gestresster Körper und durch ständiges multitasking überanspruchter Kopf wieder Ruhe und Kraft finden. Dieses Yoga ist sehr entspannend und regenerativ. Des weiteren sind die Gruppen an den Jahreszeiten ausgerichtet um uns in Einklang mit der Natur und dem Leben zu bringen; im Winter wärmend, im Sommer kühlend, im Frühling aktivierend und im Herbst loslassend und regenerativ.


Yoga bei Adipositas

Ab 2021 ist in Friedrichshafen eine therapeutische Yogagruppe für Übergewichtige geplant.
Weitere Infos findest Du unter: Adipositas Yogagruppe in Friedrichshafen


Kerninhalte aller therapeutischen Gruppen:
• Asanas (Körperübungen)
• Yogische Atemübungen
• Entspannungsverfahren (Klangschalen, Bodyscan, Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training)

Indikationen:
• Schlafstörungen (Einschlafen, Durchschlafen, sich durch Schlaf erholt fühlen)
• Bruxismus (Zähneknirschen / -pressen)
• Ängste (Panikattacken, generelle Ängstlichkeit und deren Auswirkungen)
• Chronische Erkrankungen (z.B. Bluthochdruck, Asthma, Colitis Ulcerosa, Rheuma, Migräne, Neurodermitis, u.a.)
• Chronische Schmerzstörungen (nach Rücksprache)
• Psychogene Rücken- und Nackenschmerzen
• Stress und Belastung (beruflich und privat, Schichtarbeit)
• weitere Indikationen nach Rücksprache

Kontraindikationen findest du hier.