Die Vorteile und Nachteile von Online Yoga

Online Yoga im Live-Streaming und On-Demand

Über die Vorteile und Nachteile von Online Yoga haben sich die meisten Menschen hier in Deutschland bisher kaum Gedanken gemacht, da die Digitalisierung bei uns noch nicht so weit ist, wie in Amerika oder China. Online-Yoga ist seit dem Shutdown aufgrund von Covid-19 immer mehr im Kommen. Hier findest du Informationen über die Vorteile und Nachteile von Online Yoga, die sich in den ersten Monaten zwischen Live-Streamings und Replays gezeigt haben.

Online-Yoga, was das ist und wie es geht

Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass es zwei Arten von Online-Yoga gibt: Das Yoga im Live-Streaming und sogenannte On-Demand Angebote.

Das Yoga im Live-Streaming funktioniert wie eine normale Yogastunde. Wir treffen uns zum vereinbarten Zeitpunkt alle online im Internet und benutzen dafür eine Video-Konferenzsoftware (Ametrin Yoga nutzt Zoom). Diese Software für deinen Computer oder App für Smartphone oder Tablet ist für dich kostenfrei. Du bekommst eine Meeting-ID und ein Passwort, damit kannst du dich einloggen. Vor und nach der Stunde besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen und wer möchte darf auch etwas sagen. Der/Die Yogalehrer*in hat die Möglichkeit Haltungen korrigieren, wenn der/die Teilnehmer*in die Kamera an hat, was ein klarer Vorteil des Live-Streamings gegenüber On-Demand Angeboten ist. Über die Software können sich vor und nach der Stunde alle sehen – man weiss also, wer noch dabei ist, man sieht sich jede Woche und ist auch über die Ferne von der Energie her eine geschlossene Gruppe. Das motiviert!

On-Demand Angebote sind Yogastunden, die aufgezeichnet sind. Du bekommst einen Link zu einer passwortgeschützen Seite und kannst die Yogastunde anschauen, wann immer es dir passt. Diese Yogastunden sind zeitlich völlig flexibel, es ist aber niemand anwesend, der korrigiert. Das ist nicht weiter schlimm, wenn du schon ein wenig Yoga-Erfahrung hast. Für Anfänger hingegen, ist eine Live-Stunde zu Beginn besser.

Je nachdem für welches Yoga du dich anmeldest, musst du genau schauen was im Angebot enthalten ist. Manche Yogalehrer*innen bieten auch Yoga im Live-Streaming und Yoga On-Demand in Kombination an, dh. wenn du eine Yogastunde verpasst, kannst du diese zeitlich flexibel online nachholen.

Die Vorteile und Nachteile von Online Yoga sind zahlreich. Ich versuche die verschiedenen Aspekte hier möglichst kurz und klar zusammenzustellen.

Die Vorteile von Online-Yoga:

  • es bietet hunderprozentig sicheren Infektionsschutz
  • die Stunden sind normalerweise günstiger
  • verpasste Stunden können im Replay On-Demand angeschaut werden (wenn das im Angebot enthalten ist)
  • Pranayama (Atemübungen) kann sicher praktiziert werden (vor allem in Hinblick auf Aerosole in der Luft)
  • Du kannst auch teilnehmen, wenn du erkältet bist oder hustest. Oft tut ja genau dann eine Yogastunde gut, man traut sich aber nicht hinzugehen, weil man krank geschrieben ist oder niemanden anstecken will (was ja wichtig und richtig ist!)
  • Du bist daheim in deinem eigenen Bereich, wo du dich wohlfühlst
  • Du hast Platz und es ist nicht eng (wie es in vielen Studios im Winter der Fall ist)
  • Es fallen keine Fahrtwege an
  • Du kannst an den Stunden auch dann teilnehmen, wenn der Fahrtweg zu weit ist oder du wegen den Kindern daheim sein musst

Die Nachteile von Online-Yoga:

  • du brauchst zu Hause einen Ort, an dem du Raum und Ruhe hast teilzunehmen
  • der/die Yogalehrer*in kann nur über die Stimme korrigieren und die Übungen genau vorzeigen (vor Ort ist Berühren von Teilnehmern aufgrund Covid-19 untersagt).
  • man hat nicht das Gefühl „vor die Tür zu kommen“
  • du hast die anderen Teilnehmer nicht direkt um dich, das Quatschen vor der Stunde minimiert sich (das kann aber auch gut sein, im Yoga geht es ja um innere Stille!)
  • die Verwendung von Klangschalen ist eingeschränkt, weil manche Endgeräte der Teilnehmer*innen diese nicht klar wiedergeben. Wenn alle gute Endgeräte haben, geht das.

Fazit:

Online-Yoga im Live-Streaming und auch On-Demand kann zum richtigen Zeitpunkt viele Vorteile haben. In der aktuellen Lage ist es vor allem eins, und zwar sicher. Jedoch kann ein Computer, ein Handy oder ein Tablet keinen menschlischen Kontakt und die Atmosphäre einer gemeinsamen Yogastunde vor Ort ersetzen. Viele Teilnehmer*innen haben das in den Monaten des Shutdown im Frühling 2020 vermisst. Jedoch gab es auch Teilnehmer*innen, die das ganz toll fanden und seitdem immer dabei sind. Mit dem Online-Yoga ist es also wie mit vielen anderen Dingen im Leben auch. Probier es aus, und entscheide selbst, ob du es liebst oder es lieber lässt.

Hast Du Erfahrung gemacht mit dem Online-Yoga? Dann hinterlasse einen Kommentar und teile deine Erfahrung mit uns!

Hier geht es zum Online Angebot und zu den Terminen vor Ort.

3 Comments

  1. Claudia

    Liebe Daniela,
    du hast das Thema wunderbar auf den Punkt gebracht – danke dafür – unsere digitale Welt wird sich immer weiterentwickeln und ein zunehmender Bestandteil unseres Lebens werden. Gerade in Zeiten von Infektionsrisiken ist online-yoga eine super Lösung – sicher sie ersetzt nicht den persönlichen Kontakt vor Ort – für mich persönlich überwiegen auf alle Fälle die Vorteile! Ich hatte mir noch vor Corona ein Tablett gekauft, was ich dann für das online-yoga super nutzen konnte. Es hat mich total begeistert und ich bin froh dass ich in ein Tablet investiert habe. Ich werde auch weiter gerne mit dabei sein da du die Yogastunden digital sehr schön rüberbringst . Danke für deine Mühen!

  2. Carmen

    Liebe Daniela,
    eine wunderbare Sache für mich da ich ja auch häufiger im Ausland bin, habe ich doch so die Möglichkeit ,gemeinsam mit euch Yoga zu machen. Für deine Bemühungen möchte ich mich auf diesem Weg bei Dir bedanken .🌸Weiter-so
    Namasté🧘‍♀️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.